„Ich treffe noch Freunde und gehe in´s Fitnessstudio“

Mit einem etwas anderen Umgang macht derzeit das skandinavische Land Schweden auf sich aufmerksam. Warum ist das so? Gut, dass Christopher, der in Schweden´s Süden wohnt, uns darüber aufklärt.

Chris, wie sieht die aktuelle Lage in Schweden aus?

In Schweden ist die Lage mittlerweile auch angespannt seit den letzten Tagen, aber wie in allen Ländern sind verschiedene Regionen unterschiedlich betroffen.

Stockholm: 88

In der Region Göteborg: 4

Schonen (Malmö): 7

Da Schweden es aufgegeben hat Menschen zu testen, ist die Dunkelzahl der Angesteckten unheimlich hoch und deshalb sind die Daten nicht mehr korrekt. Getestet werden nur noch die Fälle, die ins Krankenaus kommen. Schweden hat wie andere Länder auch das Problem, dass es nicht genügend Ausrüstung und Personal gibt. In den letzten Tagen wurden auch neue Feldkrankenhäuser gebaut.

Ich spüre kaum, dass es Corona gibt.

Christopher

Die am schlimmsten Betroffenen sind die kleinen Unternehmen, da schon viele in Konkurs gegangen sind. Dies sind oft Unternehmen wie Hotels und Restaurants. Stockholm ist mit großem Abstand am meisten betroffen. Da sind die Straßen leer, vor einer Woche war noch erlaubt, dass 500 Personen am selben Ort zusammenkommen dürfen, aber dies wurde jetzt beschränkt auf 50 Personen. Dies ist wahrscheinlich der größte Anlass, warum das Nachtleben in Schweden aufhört.

Wo gibt es Ausnahmen, wo mehr als 50 Personen zusammen sein dürfen sind Schulen, Geschäfte oder Fitnessstudios, aber auch private Feiern.

Und bei dir? Bist du eingeschränkt in deinem Alltag?

Die Lage bei mir ist relativ entspannt. Ich treffe noch alle meine Kollegen, ich gehe noch ins Fitnessstudio, und generell obwohl schon viel über Corona gesprochen wird, ist es nicht das Hauptthema von unseren Gesprächen. Ganz krass gesagt: Ich als jemand, der nicht arbeite, spüre kaum, dass es Corona gibt, da noch alle Läden offen haben.

Ist noch relativ entspannt trotz der Pandemie – Chris aus der Nähe von Malmö

Ergreift dein Land deines Erachtens gerade die richtigen Maßnahmen?

Am Anfang war ich sehr skeptisch, wie die Regierung agiert hat, sie haben kaum was gesagt und haben die ganze Verantwortung auf die staatliche Gesundheitsbehörde gelegt. Dies ist immer noch so, aber die Regierung, zusammen mit dem Parlament, ist mittlerweile deutlich aktiver geworden. Dass die Grenzen noch offen sind, finde ich auch gut. Dass wir eventuell in eine Quarantäne gesetzt werden sollen, finde ich nicht optimal. Wir sehen schon, dass es schwierig sein wird dies auf Dauer durchzuhalten. Doch meine Einstellung könnte sich auch sehr schnell verändern, wenn wir in eine Lage kommen wie in Italien oder Spanien. Aber ich finde es wichtig, dass man ein Vertrauen in die Bevölkerung hat. Ich finde es problematisch, dass es in einer Demokratie möglich ist so harte Restriktionen einzuführen wie in Spanien oder Italien, doch man hat Verständnis dafür.

Was ich dagegen weniger verstehe, ist die Aktion von Dänemark und Norwegen. Ist schon interessant, dass Schweden sowohl in Migrationsfragen und Corona sehr unterschiedlich hantiert als seine skandinavischen Nachbarländer. Dass Schweden eines der liberalsten Länder der Welt ist, zeigt sich sehr deutlich in diese Zeiten. Aber zu der Frage: ja zu Zeit finde ich, dass Schweden richtig agiert!

Wie schwer ist deine Region von Corona betroffen?

Schonen, die Region wo ich herkomme, hat die drittgrößte Stadt Schwedens Malmö und insgesamt wohnen hier fast 1,4 Millionen Menschen. Dies ist fast 14% der Bevölkerung, aber die Region hat bisher nur 7 Todesfälle und 13, die schwer erkrankt sind (liegen auf der Intensivstation). Also würde ich sagen, ist es bisher nicht weit so schlimm ist wie in Stockholm. Als ich vor zwei Wochen in Malmö war, war da noch sehr viel los, aber jetzt mit der neuen Gesetzgebung ist es schwer zu sagen, wie es in Malmö weitergeht.

Ich wohne in einer Kleinstadt mit 5000 Einwohnern und hier ist noch das meiste gewöhnlich, war auch auf dem Golfplatz bei einem Treffen und da waren sowohl alte als auch junge Leute im gleichen Raum, also man merkt es kaum. Aber ich kenne schon mittlerweile Kollegen, die ihre Arbeit verloren haben. De Arbeitslosenrate wird wohl in nächster Zeit schnell steigen.

Was ist dein bester Tipp gegen Langeweile in der Quarantäne?

Weil ich noch mein Leben ”normal” führe, habe ich noch keine Gedanken an eine Quarantäne und habe daher leider keine guten Tipps.

Was heißt gute Besserung auf Schwedisch?

”Krya på dig“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.